Arbiträrgenerator

Ein Arbitrary Waveform Generator (ArbGen) ist ein erweiterter Funktionsgenerator (FGen/FuncGen), der neben den Standardwellenformen wie Sinus, Rechteck, Dreieck oder Trapez auch frei programmierbare Signale generieren kann. Im Allgemeinen sind Spannung/Strom sowie Frequenz/Dauer des Ausgangssignals frei einstellbar. Der Arbitrary Waveform Generator ist sehr flexibel einsetzbar und gehört damit quasi zur Grundausstattung jedes modernen Testsystems.

Funktionsgenerator

Ein Funktionsgenerator (FGen/FuncGen) kann Standardwellenformen wie Sinus, Rechteck, Dreieck oder Trapez ausgeben. Im Allgemeinen sind Spannung/Strom sowie Frequenz/Dauer des Ausgangssignals frei einstellbar. Dies unterscheidet den Funktionsgenerator vom Arbitrary Waveform Generator (ArbGen), der zusätzlich frei definierbare Wellenformen ausgeben kann.

Digital I/O

Mit digitalen I/O-Karten können statische oder dynamische Bit-Muster erzeugt oder erfasst werden. Jedem Bit wird bei einem Ausgang ein Steuersignal und bei einem Eingang ein Sensorsignal zugeordnet. Der übliche Spannungsbereich bei den Ein- und Ausgängen liegt zwischen 2 V (TTL) und 24 V (Automatisierung).

Synchro/Resolver

Mit so genannten Synchro/Resolver-Karten können Drehwinkelsensoren die nach dem Synchro/Resolver-Prinzip arbeiten vermessen werden. Diese erzeugen vom Drehwinkel abhängig je ein Sinus- und Cosinus-Signal, um damit die Position und Drehrichtung bestimmen zu können. Ebenfalls ist es damit möglich, die Signale eines Sensors zu simulieren, um die entsprechenden Steuergeräte zu testen. Je nach Sensor müssen dabei verschiedene Ausgangsspannungen erzeugt werden können.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Kontakt aufnehmen
ScrollToTop